Imagefilm – was genau ist das und wie setzt man ihn ein?

Was ist eigentlich ein Imagefilm?

Ein Imagefilm (oder auch Imagevideo) stellt ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung in werblicher Form positiv dar. Es gibt also einen kommerziellen Hintergrund, auch wenn nicht, wie bei einem Produktvideo oder einem Werbespot, unmittelbar etwas verkauft werden soll.
Der Imagefilm soll in erster Linie zur Imageverbesserung und zur Steigerung des Bekanntheitsgrades beitragen. Er soll die Positionierung und damit verbunden die Werte und Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens herausarbeiten und positiv unterstreichen.

Somit soll das Projekt – wenn auch nicht kurzfristig, dafür aber mittel- oder langfristig auch wirtschaftliche Erfolge einbringen.

Einsatzmöglichkeiten für Imagefilme

Die Einsatzmöglichkeiten Ihres Imagefilms gliedern sich in zwei übergeordnete Bereiche:

  • Online (Website, Social Media, Newsletter)
  • Offline (Events, Messen)

Das Video muss nicht zwangsweise exakt auf einen der Bereiche zugeschnitten werden, man sollte diese aber auf jeden Fall schon bei der Planung im Hinterkopf haben. Denn: Wenn die Zielgruppe eher junge Menschen sind, wird man beispielsweise Social Media unbedingt einbeziehen müssen.  Möchte man das Video hingegen primär auf Events präsentieren, hat man ganz andere Möglichkeiten, eine fesselnde Geschichte zu erzählen, da das Publikum nicht mit einem kleinen Wisch „weglaufen“ kann.

Imagefilm auf der Website

Die Website ist heutzutage in der Regel die erste Anlaufstelle Ihrer Kunden. Hier wollen sie sich über Ihre Dienstleistungen, Ihr Produkt oder allgemein über Ihr Unternehmen informieren. Ein Imagevideo ist hier auf jeden Fall sehr gut platziert.
Ein schönes Beispiel ist Gut Hülsenberg mit einem virtuellen Rundgang: Hier wird per virtueller Realität ein Rundgang über das Gut ermöglicht. Natürlich darf auch ein Imagevideo nicht fehlen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch Google freut sich darüber: Auch wenn Suchmaschinen keine Videos schauen können, erkennen sie den Mehrwert für die Benutzer der Seite.

Imagefilm in E-Mails & Newslettern

Die E-Mail ist noch immer eines der am häufigsten genutzten Kommunikationsmittel. Täglich schreiben wir unzählige E-Mails an Kunden und Interessenten, also die potentielle Zielgruppe eines Imagefilms. Da bietet es sich natürlich an, den Imagefilm auch über diesen Weg zu verbreiten. Die Einbindung des Imagefilms in die E-Mail-Signatur ist eine einfache Möglichkeit, etwas Aufmerksamkeit auf das Video zu lenken.
Sie versenden regelmäßig Newsletter? Auch hier kann sich ein Video super machen, das Interesse der Abonnenten ist ja schon da. Durch ein Imagevideo lässt sich dieses Interesse weiter festigen.

Social Media

Um Social Media kommt inzwischen kaum einer mehr herum: Ob im B2C oder auch im B2B Bereich gibt es kaum ein Unternehmen, welches nicht auf den gängigen Social Media Plattformen aktiv ist. Hier möchten Ihre Fans oder Follower Sie persönlicher kennenlernen. Das kann genau die richtige Zielgruppe für Ihren Imagefilm sein. Aber bedenken Sie: Je nach Plattform werden die Videos oft ohne Ton abgespielt. Das Video muss also auch gut ohne Ton funktionieren. Wenn etwa ein Sprecher genutzt wird, der durch das Video leiten soll, müssen auch Untertitel vorbereitet werden, damit das Video auch ohne Ton verständlich bleibt.

Ihr Imagefilm auf Messen & Events

Auch Offline kann ein Imagefilm genau das richtige sein, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Hier können Sie sogar einfacher die Situation bestimmen, in der die Zielgruppe das Video sieht: Wenn Sie Ihr Imagevideo primär auf Events zeigen wollen, lässt sich ein ganz anderer Ansatz wählen, da das Publikum nicht so ungeduldig ist wie online: Sie haben die Möglichkeit, mehr Spannung aufzubauen und das Publikum mit einem sanfteren Einstieg zu fesseln.
Auf Messen wiederum ist der Betrachter einer Reizüberflutung ausgesetzt, viele neue Eindrücke und der Messetrubel prasseln auf ihn ein. Hier können Sie mit beeindruckenden und ausdrucksstarken Bildern das Interesse auf Ihren Stand lenken. Das Video muss auch hier gut ohne Ton funktionieren.

Kategorien / Themen

Schlagworte / Tags

Beitrag teilen auf…