DLG-Feldtage – Zukunft für den Pflanzenbau

Besser hätten die diesjährigen DLG Feldtage vom 12. bis 14. Juni in Bernburg-Strenzfeld kaum laufen können. Das Feedback der Veranstalter und der meisten Aussteller ist einstimmig. Anders als bei den letzten Feldtagen, die fast aufgrund der starken Regenfälle im wahrsten Sinne des Wortes „untergegangen“ waren, konnten sich in diesem Jahr die mehr als 20.000 Besucher auf dem Gelände des internationalen DLG-Pflanzenbauzentrums in Bernburg (Sachsen-Anhalt) bei besten Witterungsverhältnissen drei Tage lang ausgiebig über sämtliche Neuheiten rund um das Thema Pflanzenbau informieren. plantamedium war selbstverständlich auch mit am Start und hat sowohl langjährige Bestandskunden als auch aktuelle Neukunden, wie beispielsweise die YARA GmbH & Co. KG aus dem benachbarten Dülmen, besucht und vor und während der Messezeit vor Ort begleitet.

Luftaufnahme der DLG-Feldtage 2018

Bildnachweis: © DLG-Feldtage, Pressebild

Überblick über Entwicklungen im Pflanzenbau

YARA, weltweit einer der größten Hersteller von Düngemittel, Pflanzenernährungsprogrammen sowie Entwickler von Technologien zur Steigerung der Ernteerträge hatte Plantamedium mit der Konzeption und Realisierung des diesjährigen Messestandes beauftragt. Ein ausgesprochen spannendes Projekt, das sowohl die beteiligten Mitarbeiter bei plantamedium wie auch die Verantwortlichen bei YARA mit Stolz erfüllt. Nach einer spannenden Aufbauphase und Erledigung der letzten ToDos blieb nach erfolgreichem Auftakt und Startschuß am Dienstag noch Zeit, sich selbst bei einem ausgiebigen Rundgang über das Gelände einen Überblick zu verschaffen über die zukünftigen Entwicklungen im Pflanzenbau und etliche interessante Gespräche mit den unterschiedlichsten Fachexperten zu führen.

Bildnachweis: © plantamedium

Orientierung und Lösungsansätze

Unzählige Informationsangebote unter dem Leitthema „Pflanzenbau 2030 – Produktivität. Innovationen. Strategien.“ versprachen den interessierten Besuchern Orientierung für die Anpassung ihrer Produktionsverfahren und zeigten die neuesten Lösungsansätze für die Herausforderungen von Resistenzen gegenüber Pflanzenschutzmitteln, zulassungsbedingten Verlusten wichtiger Wirkstoffe, Problemen zu enger Fruchtfolgen oder zu Fragen der Biodiversität.

Bildnachweis: © DLG-Feldtage, Pressebild

Alles in allem ist am Ende nur ein Fazit möglich: Die DLG-Feldtage haben ihre Stellung als die Top Veranstaltung des Pflanzenbaus in Deutschland und im benachbarten Ausland wieder einmal eindrucksvoll bestätigt.

Schön, dass wir dabei sein durften!

Antworten

Mit Eingabe und Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung dieser Daten gem. unserer Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Die mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.