Innovative Mailings

Innovative Mailings:
Was machen Sie aus, was ist innovativ?

Wenn Werbebotschaften eine Reaktion auslösen sollen, dann ist das Direktmailing eines der effektivsten Maßnahmen. Die Werbeaktionen im Direktmarketing können in verschiedenen Formen durchgeführt werden. Dabei unterteilt man diese in einstufige oder mehrstufige Aktionen.

Das Direktmailing ist wieder im Vormarsch. Innovationen, Workflow­auto­mati­sierung und Perso­nalisierung ermöglichen eine relevante und persönliche Kundenansprache. Im digitalen Zeitalter durchlebt das Direktmailing seine Renaissance. Unternehmen jeder Größe nutzen es:

  • zur gezielten Bewerbung bestimmter Leistungen oder Produkte
  • zur Gewinnung neuer Kunden
  • zur Festigung der Kundentreue
  • zur Vermeidung von Streuverlusten durch eine klare Adressierung

Von den vielen Werbebotschaften, die auf Verbraucher einströmen, setzt sich die Postsendung durch ihre Greifbarkeit ab. 70 % der Postsendungen werden geöffnet und 79 % zumindest eine Minute lang gelesen.

Haptik statt digitaler Ansprache

Persönliche Ansprache

Relevanz ist der Schlüssel zum Erfolg. Eine Personalisierung ist mehr als das bloße Einfügen des Namens. Mit spezifischen Bildern, Botschaften und Informationen kann jeder Adressat individuell angesprochen werden. Ein personalisiertes Schreiben kann den Empfänger anregen, das Direktmailing zu lesen, weil es in ihm ein vertrautes Gefühl weckt. Auf den Empfänger zugeschnitten unterstreicht es zugleich seine Bedeutung für das Produkt, welches beworben wird. Menschen öffnen eher einen Umschlag, der an Ihren Namen adressiert ist, weil sie sich dadurch ernst genommen und wichtig fühlen. Zahlen belegen diese Behauptung. 72 % der Verbraucher betrachten adressierte Direktmailings als relevant, während nur 37 % nicht adressierte Werbung als relevant einschätzen.

Messbare Ergebnisse

Statistiken zufolge erzielen reine Druckkampagnen Antwortraten von durchschnittlich 7,4 % und Aktionsraten von 7,1 %.

Weitere Instrumente

Es können ebenfalls gesellschaftliche Codes und Visualisierungen genutzt werden, die der Zielgruppe entsprechen. Wenn man beispielsweise einen Unistudenten anvisiert, sollte man Bilder dieser Zielgruppe verwenden. So sammelten die Mitarbeiter einer bekannten Pizzalieferkette Daten über den Familienstand und das Alter der Kunden, die sie mit Pizzas beliefern. Diese Kunden wurden in Segmente, u. a. junge Familien, Hochschulstudenten und Senioren, eingestuft. Anschließend erhielten sie Postkartengutscheine, die mit Bildern von Familien, ähnlich des familiären Status des Kunden, illustriert waren. Der Lieferdienst stellte eine Steigerung der Rückantwortquote von 25 % gegenüber nicht personalisierten Postkarten fest. Auch personalisierte Internetadressen erregen Aufmerksamkeit. Eine personalisierte URL (PURL) ist eine einzigartige, personalisierte Startseite für jeden Empfänger Ihrer Direct Mail oder Ihrer E-Mail-Marketing-Kampagne. PURLs sind ein effektives Mittel zur Personalisierung der Marketingstrategie für technisch versierte Zielgruppen und zur Verbindung von Online- und Offline-Tools. Beispiel: mysite.com/Bob.Brown. Wenn Bob seine PURL eingibt, gelangt er auf eine für ihn gebaute Startseite. Man muss allerdings auch dafür sorgen, dass die Inhalte tatsächlich einen Mehrwert für den künftigen Kunden enthalten!

Antworten

Mit Eingabe und Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung dieser Daten gem. unserer Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Die mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.