Trend Storytelling

Gutes Storytelling –
beim Ökodorf Brodowin

Storytelling – das sind reale Geschichten, die bewegen und faszinieren. Ein gutes Beispiel, wie Storytelling erfolgreich funktionieren kann, sieht man unter www.brodowin.de

Das brandenburgische Ökodorf Brodowin setzt mit Storytelling – sowohl visuell als auch sprachlich – einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, Bioqualität und Regionalität. Jeder einzelne Menüpunkt der Homepage
(z. B. Bio aus Überzeugung, Unser Betrieb, Dorf und Region, Naturschutz) unterstreicht das Bild einer naturnahen Gemeinschaft von Landwirten, die biologische Produkte anbauen.

Echte Geschichten werden über die historische Vergangenheit des Dorfes Brodowin erzählt, über die Grundsätze und Ideale der Gemeinschaft – praktisch, vielfältig, frisch – ergänzt um Berichte über kulturelle Veranstaltungen. Storytelling wird hier also wortwörtlich betrieben, offensichtlich und auch auf subtilere Art.
So vermitteln Bilder von grünen Weiden, gefüllten Gemüsekörben und einer idyllischen Landschaft das Image von ökologischer Landwirtschaft und Ganzheitlichkeit, die jedoch nahe genug an Berlin gelegen ist, um der wachsenden Bio-Fangemeinde Zugang zu ihren Produkten gewährleisten zu können.

Insbesondere der Lieferservice der sog. „Brodowiner Ökokörbe“ spinnt die Geschichte der Webseite weiter und verspricht ein Stück Natur für die Altbauwohnung im Stadtteil Prenzlauer Berg oder Berlin Mitte. Storytelling wirkt hier zwar auch emotionalisierend, hat jedoch einen stark idealisierenden Charakter. Das bedeutet, dass nicht so sehr eine Emotion beim Besucher hervorgerufen werden soll, als vielmehr das besondere Image des Ökodorfes betont wird. Der Effekt ist letzten Endes derselbe: der (interessierte) User lässt sich auf die Story von Natur und Bauernhof ein und entscheidet sich womöglich für die Bestellung eines Ökokorbes, um die Geschichte, die er soeben „aufgesogen“ hat, am Leben zu erhalten!

Antworten

Mit Eingabe und Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung dieser Daten gem. unserer Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Die mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.